Home
Das Büro ist auf die Erstellung von Gutachten im Gerichtsauftrag (Straf- und Zivilprozess) spezialisiert.
Die Schwerpunkte liegen in der Beurteilung von Verletzungen und deren Entstehungsmechanismen bzw. in der Rekonstruktion von Unfällen oder Ereignissen, in denen sowohl technisches als auch biomechanisches / medizinisches Fachwissen gefragt ist.

Typische Fragestellungen in Zivil- und Strafverfahren können mit modernen interdisziplinären Methoden beantwortet werden. Beispiele hierfür sind, ob eine Verletzung unfallkausal oder ein Fahrzeuginsasse zum Unfallzeitpunkt angegurtet war.

Neben der Analyse von Straßenverkehrsunfällen zählt die Rekonstruktion von Sportunfällen, Treppen- Balkon- und Fensterstürzen, sowie die Ereignisrekonstruktion bei „menschlichen Auseinandersetzungen“ (Hieb- und Stichverletzungen, Masskrugschlag) zu den bisher begutachteten Fällen.

Die Identifikation von Personen nach Bildern bei Ordnungswidrigkeiten und in Strafverfahren runden das Aufgabenspektrum ab.

Neutralität, jahrelange Erfahrung in der Gutachtenerstellung, ein hohes Maß an wissenschaftlicher Tätigkeit mit den nötigen Verbindungen zu führenden Industrieunternehmen und Forschungsinstituten verschiedener Fachgebiete und nicht zuletzt die öffentliche Bestellung und Vereidigung für die Sachgebiete Verletzungsmechanik und Analyse von Straßenverkehrsunfällen gewährleisten den für eine qualitativ hochwertige Begutachtung unerlässlichen aktuellen Wissensstand.